Ausbildung Mentaltrainer

Alles, was du willst, ist, Menschen dabei zu unterstützen, ihre inneren Barrieren zu überwinden und ihr volles Potenzial zu entfalten, oder? 🙂

Stell dir vor, du arbeitest eng mit einem Coachee zusammen, der/die unter Leistungsangst leidet – ein sehr weit verbreitetes Thema heutzutage.

Jetzt stell dir dich als den Fels in der Brandung vor, der ihm/ihr hilft, Selbstvertrauen und mentale Stärke aufzubauen.

Du siehst die Fortschritte, die dein Coachee macht, indem er/sie lernt, die eigenen Ängste zu bewältigen und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Du unterstützt ihm/sie mit geeigneten Entspannungstools und holst so das Beste aus ihm/ihr heraus.

Na, klingt das für dich nach etwas, was dir Spaß machen würde und dein Herz höher schlagen lässt?

Dann bist du bereit, die Fähigkeiten zu erlernen, die nötig sind, um anderen zu helfen, ihre persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen!

In diesem Blogartikel möchte ich dir nämlich alle Infos zur Ausbildung zum zert. Mentalcoach geben, die du brauchst, um dir ein genaues Bild machen zu können. Denn diese Ausbildung gibt dir alle Tools mit, die dir dabei helfen, empathisch und effektiv auf die individuellen Bedürfnisse deiner Klient:innen einzugehen.

Du kannst dich beim Lesen also direkt in die Rolle als erfolgreicher Mentalcoach hineinversetzen. 😉

 

Was erwartet mich in der Mentalcoach-Ausbildung?

Die Ausbildung zum zertifizierten Mentalcoach kannst du online oder präsent machen. Sie dauert ca. 3 Monate, je nachdem, welche Form du bevorzugst. 

In der Ausbildung lernst du in 10 Modulen, wie du deine persönlichen Stärken und Ressourcen nicht nur erkennst, sondern auch optimal für deinen beruflichen Erfolg und das Wohlbefinden anderer einsetzt.

Unser Lehrplan basiert auf einem wissenschaftlich fundierten Ansatz, der die Praxis durch Blended-Learning nahtlos mit theoretischem Wissen verbindet. Dies ermöglicht es dir, das Gelernte effektiv in deinem Alltag als Coach anzuwenden und somit echte Veränderungen bei deinen Klient:innen zu bewirken.

Du erarbeitest Methoden, um private und berufliche Wünsche, Visionen und Ziele mit deinen Coachees nicht nur zu formulieren, sondern auch erfolgreich zu erreichen. Dabei führst du Menschen in ihre High-Performance-Phase, in denen sie selbst maximale Erfolge erzielen können.

Diese Inhalte sind besonders wertvoll, weil sie dich in die Lage versetzen, tiefe Einblicke in die menschliche Psyche zu gewinnen und praktische Lösungen für alltägliche Herausforderungen zu bieten.

Du wirst lernen, ein unterstützendes Mindset und mentale Erfolgsstrategien zu entwickeln, die dir und deinen Klient:innen helfen, die gewünschten Ziele und eine verbesserte Lebensqualität zu erreichen.

Dadurch inspirierst du Menschen, das Beste aus sich herauszuholen, was dich wiederum auf die nächste Stufe deines eigenen Erfolgs bringt.

Was bei uns übrigens besonders ist: Die Ausbildung bereitet dich nicht nur darauf vor, als Mentalcoach durchzustarten, sondern auch damit in die Selbstständigkeit zu gehen.

 

Die einzelnen Module im Überblick

Aber bevor wir über deine beruflichen Möglichkeiten nach der Ausbildung sprechen, möchte ich dir einen konkreten Einblick geben, was in den einzelnen Modulen auf dich wartet:

In Modul 1: Mentaltraining Basis erlernst du die Basis von Mentaltraining, optimierst die Nutzung von Talenten und erkundest die vier Phasen der Veränderung. Modul 2: Orientierung im Mentaltraining vertieft dein Wissen über Werte und Stärken und stellt sofort anwendbare Übungen bereit, die echte Veränderungen bewirken. In Modul 3: Gesprächsführung erfasst du, wie du effektiv Beziehungen aufbaust und in Gesprächen herausfindest, was dein Coachee wirklich möchte.

Modul 4 und 5: Ziele-Arbeit im Mentalcoaching und Mentale Erfolgsstrategien bieten Techniken, um limitierende innere Stimmen zu überwinden und lehren dich den Einsatz hochwirksamer Übungen aus dem Spitzensport, ergänzt durch NLP-Techniken.

Modul 6 (Umgang mit Emotionen), 7 (Stress reduzieren und Ressourcen aktivieren) und 8 (Entspannen und Mediation) machen dich unter anderem mit fortgeschrittenen Entspannungstechniken und der Glücksforschung vertraut, um nicht nur beruflich, sondern auch privat etwas mitzunehmen.

In Modul 9: Innere Blockaden und limitierende Glaubenssätze durchbrechen lernst du, hinderliche Glaubenssätze zu überwinden und effektive Techniken für tiefgreifende innere Veränderungen anzuwenden. Abschließend zeigt dir Modul 10: Mentaltraining und Coaching, wie du optimale Coaching-Ergebnisse durch die Kombination von NLP und Mentaltraining erzielst, mit einem Bonus zur Gruppenarbeit, um deine Fähigkeiten als Coach zu erweitern.

 

Wie werde ich Mentalcoach?

Na, fühlst du schon das Kribbeln, endlich mit der Ausbildung zum Mentalcoach zu beginnen? 

Keine Sorge, für diese Ausbildung brauchst du kein Vorwissen! Wir starten in der Ausbildung von Null auf, du hast aber immer wieder die Gelegenheit, auch deine eigenen Erfahrungen mit den Themen einzubringen. 

Denn auch wenn du die Ausbildung rein online machst, bist du nicht allein. Wir legen viel Wert darauf, dass du in Gemeinschaft lernst und auch genügend Zeit hast, dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. 

Dabei helfen dir vor allem die regelmäßigen Peer-Groups, die wir organisieren. Dort kannst du auch noch einmal dein Wissen vertiefen und festigen. Die Lernvideos sind da eine wertvolle Ergänzung, du kannst sie dir ganz in Ruhe und in deinem Tempo von überall aus anschauen. 

Live-Sessions: Das ist der Platz, wo alles zusammenkommt – die Inhalte aus den Videos, die du dir vorab angeschaut hast und die Eingedrückt aus deinem und den Leben deiner Kolleg:innen. Sie finden in regelmäßigen Abständen mit unseren erfahrenen Trainer:innen statt und du kannst interaktiv teilnehmen, Fragen stellen und von den Erfahrungen deiner Mitlernenden profitieren.

Am Ende deiner Ausbildung, nachdem du alle Module erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du mit einem Abschlusstesting dein Wissen und deine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bei erfolgreichem Abschluss erhältst du ein Zertifikat. Du kannst die Ausbildung aber auch nur mit einer Teilnahmebestätigung abschließen. 

 

Welche beruflichen Möglichkeiten habe ich als Mentalcoach?

Wie bereits angeschnitten, hast du als zertifizierter Mentalcoach natürlich die Möglichkeit, dich selbstständig zu machen. Welche Richtungen sich aber spezifisch nach dieser Ausbildung anbieten, erfährst du jetzt.

Übrigens: Wenn du in Österreich lebst, beachte bitte, dass spezifische gesetzliche Regelungen bestimmen, wie weit du in der 1:1-Beratung gehen darfst, um nicht in Bereiche zu greifen, die regulierten Professionen wie der Psychotherapie vorbehalten sind.

Privatpraxis oder Online-Coaching: Viele Mentalcoaches entscheiden sich dafür, ihre eigene Praxis zu eröffnen. Hier kannst du Einzelpersonen oder Gruppen coachen, die ihre persönlichen oder beruflichen Ziele erreichen möchten. Online kannst du Klient:innen weltweit erreichen und deine Dienste einem breiteren Publikum anbieten.

Unternehmensberatung: In der Geschäftswelt kannst du als Teil des Human Resources-Teams arbeiten oder externe Workshops und Seminare anbieten. Unternehmen suchen zunehmend nach Mentalcoaches, um das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter:innen zu fördern und ihre Leistung zu steigern.

Workshops und Seminare: Als Mentalcoach hast du die Möglichkeit, öffentliche oder private Workshops und Seminare zu leiten. Diese können sich auf Themen wie Stressmanagement, Selbstvertrauen, Teamdynamik oder Führungsfähigkeiten konzentrieren.

Bildungssektor: Schulen und Universitäten setzen zunehmend auf Mentalcoaches, um Student:innen bei der Stressbewältigung zu unterstützen und ihre Lernfähigkeiten zu verbessern.

Spitzensport: Im Sportbereich kannst du Athlet:innen dabei unterstützen, mentale Hürden zu überwinden und ihre Leistung zu maximieren. Mentalcoaching wird hier besonders geschätzt, da es entscheidend zur Verbesserung der Leistung beiträgt.

Entwicklung eigener Kurse und Programme: Mit deiner Expertise kannst du eigene Kurse oder Coaching-Programme entwickeln, die du sowohl offline als auch online anbieten kannst.

Natürlich sind deiner eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt und du kannst deine neu erworbenen Fähigkeiten dort einsetzen, wo sie dir sinnvoll erscheinen. – Denn ganz ehrlich? Da fällt dir bestimmt noch so einiges ein! 🙂

 

Du als Mentalcoach!

Hast du jetzt noch Fragen oder bist du bereits voller Vorfreude, bald in die Ausbildung zu starten?

Dafür haben wir einen eigenen Service eingerichtet! Buche dir ein persönliches Gespräch und lass dich von unserem Team beraten, ob die Ausbildung wirklich zu dir passt oder wann du starten kannst. 

Trage dich einfach für die Warteliste ein und wir kontaktieren dich, bzw. bekommst du dann auch die Möglichkeit, dir ein direktes, unverbindliches Gespräch zu buchen. 

Ich freue mich schon darauf, dir mehr über Entspannungstechniken und High Performance States mitgeben zu können!

Bis dahin herzlichst,

Carmen