Ausbildung zum NLP Coach

Hast du schon einmal davon geträumt, eng mit anderen Menschen zu arbeiten? Sie vielleicht auf ihrem persönlichen Weg zu unterstützen und dabei zu sein, wenn sie ihre Ziele erreichen und ihr volles Potenzial entfalten?

Stell dir vor, du könntest diesen Traum wahr werden lassen und dich dabei auf eine Ausbildung verlassen, die höchsten Qualitätsstandards entspricht. Genau das kannst du jetzt mit unserer NLP-Coach Ausbildung, die ab sofort ZFU-zertifiziert ist!

Was bedeutet ZFU und was bedeutet das für mich?

Die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht, kurz ZFU, ist eine deutsche Behörde, die höchste Qualitätsstandards garantiert.

Jede Ausbildung, die von der ZFU zertifiziert wird, durchläuft eine strenge Prüfung, um sicherzustellen, dass die Inhalte fachlich fundiert und didaktisch hochwertig sind. Unsere NLP-Coach Ausbildung hat diese Prüfung erfolgreich bestanden. 

Das bedeutet für dich: eine fundierte, seriöse Ausbildung, die den höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Und das ist nur der Anfang! Dies ist der erste unserer Lehrgänge, der die ZFU-Zertifizierung erhalten hat, und viele weitere werden folgen.

Geht das noch besser? – Ja, denn mit dieser Zertifizierung hast du nun die Möglichkeit, finanzielle Förderung für deine Ausbildung zu erhalten. Das ist besonders hilfreich, wenn du dich weiterbilden möchtest, aber vielleicht finanzielle Unterstützung benötigst.

In diesem Artikel werde ich dir alles Wichtige über die ZFU-Zertifizierung, unsere NLP-Coach Ausbildung und die Vorteile, die sich daraus für dich ergeben, erzählen. Bleib dran, um mehr zu erfahren und zu entdecken, wie du von dieser großartigen Möglichkeit profitieren kannst!

 

Was bedeutet ZFU genau?

Die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) stellt sicher, dass Fernlehrgänge strengen Qualitätsstandards entsprechen und gesetzliche Anforderungen erfüllen, von denen ich dir jetzt erzählen möchte:

Unsere Zertifizierung garantiert dir, dass die Inhalte unserer Ausbildung klar strukturiert und didaktisch aufbereitet sind, um den Lernprozess unserer Teilnehmer:innen optimal zu unterstützen.

Unsere Lehrmaterialien sind aktuell, und der Lehrplan ist so gestaltet, dass deine Lernziele nachvollziehbar und überprüfbar sind.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der ZFU-Zertifizierung ist die Qualifikation unserer Lehrkräfte. Wir haben nachgewiesen, dass unsere Trainer:innen nicht nur fachlich qualifiziert, sondern auch pädagogisch kompetent sind. Dies stellt sicher, dass unsere Teilnehmer:innen von den besten Expert:innen im Bereich NLP lernen und professionell betreut werden.

Auch die organisatorischen Abläufe unserer Ausbildung wurden von der ZFU geprüft und genehmigt. Dies umfasst klare Regelungen für Prüfungen sowie eine transparente Kostenstruktur. Datenschutz und Datensicherheit sind weitere wichtige Kriterien, die wir erfüllen, um die persönlichen Daten unserer Teilnehmer:innen zu schützen.

 

Meilensteine am Weg

Natürlich war der Weg zu dieser Zertifizierung nicht ohne Herausforderungen. Die umfangreiche Dokumentation und der hohe bürokratische Aufwand haben uns so einige Nerven gekostet.

Auch die genaue Anpassung unserer Lehrmaterialienan die geforderten Kriterien hat unsere Ressourcen beansprucht. Aber durch unser engagiertes Team und unsere klare Vision haben wir diese Hürden erfolgreich überwunden.

Die ZFU-Zertifizierung ist ein Qualitätsmerkmal, das dir als Teilnehmer:in die Sicherheit gibt, eine Ausbildung auf höchstem Niveau zu absolvieren. Wir sind stolz darauf, diese Zertifizierung erhalten zu haben und freuen uns, dir ein erstklassiges Ausbildungsprogramm anbieten zu können. 🙂

Deine Fördermöglichkeiten

Als Teilnehmer:in unserer zertifizierten NLP-Coach-Ausbildung hast du in Deutschland verschiedene Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung zu erhalten und sogar mit bis zu 50% der Kurskosten unterstützt zu werden. 

Auch durch die Beantragung von Bildungsgutscheinen oder die Nutzung des Weiterbildungsbonus in einigen Bundesländern kannst du deine Ausbildung fördern lassen. Darüber hinaus lohnt es sich, bei deinem Arbeitgeber nachzufragen, ob eine Kostenübernahme im Rahmen der beruflichen Weiterbildung möglich ist.

Diese Fördermöglichkeiten machen es dir leichter, in deine Zukunft zu investieren und deine beruflichen Ziele zu erreichen. Erkundige dich am besten selbst auf der Webseite der ZFU.

 

Warum Coaching mit NLP?

Jetzt möchte ich dir aber genauer erklären, worüber wir schon die ganze Zeit sprechen: Was ist eigentlich NLP?

Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) verbindet Gehirn, Sprache und Verhalten. Es ist ein sehr vielseitiges, leicht anwendbares Werkzeug, das in den 1970er Jahren von John Grinder und Richard Bandler entwickelt wurde.

Durch die Analyse erfolgreicher Therapeut:innen entstand eine Methode, die heute in Coaching, Therapie, Management und Persönlichkeitsentwicklung Anwendung findet.

Wenn du einmal NLP gelernt hast, wirst du merken: Das steckt überall drin! In NLP geht es um die Kraft von Sprache – und Coaching besteht hauptsächlich daraus, die richtigen Worte zu finden, oder die richtigen Fragen zu stellen. 

Aus diesem Grund nutzen auch alle großen Coaches NLP, ob bewusst oder unbewusst. Es macht daher Sinn, diese Technik direkt professionell zu lernen, findest du nicht? 😉

Aber was genau kann NLP?

Wie bereits gesagt, verbessert es deine Kommunikationsfähigkeiten erheblich. Du wirst danach einfach wissen, wie du präzise bestimmte Wörter anwenden kannst. Die Techniken zur empathischen und effektiven Kommunikation ermöglichen es dir, Botschaften klar und prägnant zu vermitteln. 

Als Coach lernst du, deine Klient:innen besser zu verstehen, indem du deren individuelle Denk- und Verhaltensweisen analysierst und maßgeschneiderte Lösungen anbietest.

NLP hilft dir dabei, mögliche Blockaden mit deinen Coachees zu überwinden. Du kannst mit den Tools negative Denkmuster und Glaubenssätze identifizieren und transformieren, was euren Fortschritt erleichtert. 

Dabei liegt der Fokus vor allem auf einer ressourcenvollen Sprache – die neue Wege aufzeigt, wo vorher vielleicht eine Sackgasse war.

Ein weiterer Vorteil von NLP ist die Unterstützung bei der Etablierung neuer Verhaltensweisen und Gewohnheiten. Durch Techniken wie Ankern und Ziele-Timeline können positive Gefühle verankert und das Selbstvertrauen gestärkt werden. Affirmationen und gezielte Sprachwahl helfen deinem Coachee dabei, neue, gewünschte Handlungen zu etablieren.

Du siehst also, die breite Palette an Tools ermöglicht es dir, individuelle Lösungen für Klient:innen zu entwickeln und nachhaltige Veränderungen zu bewirken. Als Coach profitierst du durch NLP nicht nur von verbesserten Kommunikationsfähigkeiten, sondern auch einem tiefen Verständnis für deine Coachees.

Und das wiederum führt natürlich zu effektiveren Coaching-Ergebnissen!

 

Ein paar Infos zu unserer NLP Coach-Ausbildung

In unserer Ausbildung ist es uns wichtig, auch immer wieder den Praxisbezug herzustellen, damit du die Tools dann auch “in echt” anwenden kannst. Du brauchst für die Ausbildung keine Vorkenntnisse, aber Spaß am Erfahrungen sammeln ist von Vorteil. 😉

Unterstützt von einem engagierten Team aus Trainer:innen und Mentor:innen lernst du die Grundlagen und vertiefst dein Wissen durch die Unterteilungen in NLP Coaching Practitioner und NLP Coaching Master. Der Fokus liegt auf praxisnahen Übungen, Selbsterfahrung und der Arbeit mit anderen Menschen.

Das Programm ist online, flexibel gestaltet und umfasst über 52 Stunden Videomaterial. Wöchentliche Hot-Seat-Coaching-Sessions, Mentorings und die eigene Arbeit als Mentor:in runden die Ausbildung ab. Am Ende steht jeweils eine Abschlussprüfung – und 3 unterschiedliche Zertifikate.

Ich muss aber auch so fair sein und erwähnen: Unsere Ausbildungen sind oft Monate im Voraus ausgebucht (und das ist kein Marketing-Gag, das ist wirklich so!), daher erfolgt die Aufnahme über eine Warteliste. 

Wir starten jedoch regelmäßig in neue Seminare und wenn du Glück hast, ergatterst du kurzfristig noch einen Platz.

Also lass dich jetzt auf die Warteliste zum ZFU-zert. NLP Coach schreiben und profitiere von unserem Ausbildungs-Angebot!